/

    crazy5.ch im Gigathlon Trainingslager

    Bericht General Anzeiger vom 23. Mai 2013


      
    Obersaxen GR – Der Ausdauersportverein crazy5.ch aus Riniken ist zur Zeit intensiv an der Vorbereitung auf den Swiss Olympic Gigathlon 2013. Eine der grössten nationalen Sportveranstaltungen findet dieses Jahr anfangs Juli statt und führt quer durch die ganze Schweiz von Chur bis nach Lausanne. Die aufgestellten Sportlerinnen und Sportler aus der Region Brugg haben sich in Obersaxen GR auf diesen Event im Trainingslager vorbereitet.

    Unter der Leitung vom Sportchef Tomi Schärer absolvierten rund 20 Athleten mit Ihren Familien ein intensives Programm. Insbesondere galt es, einige Streckenabschnitte des Gigathlons zu erkunden. "Die Laufstrecke aufs Rothorn in der Lenzerheide wird sehr hart", meint Tomi Schärer, welcher selber in einem Couple-Team den 6 tägigen Wettkampf absolvieren wird. "Die Rennvelo- und Mountain-Bike-Strecken lassen die Herzen der Athleten wortwörtlich höher schlagen. Die Truppe zeigt sich aber schon sehr motiviert und möchte sofort loslegen". Wichtig waren dem Sportchef zudem die verschiedenen Wechsel von einer Disziplin zur anderen. Zum Beispiel galt es nach einer intensiven Schwimmlektion sofort mit den Inline-Skates den Rhythmus zu finden.

    Am Weekend war auch die Teambildung wichtig. "Wir wollen, dass sich Athleten und Betreuer (Supporter) blind vertrauen können", ergänzt der Vereinspräsident Stephan Schärer aus Riniken. Er war für die Logistik und Unterbringung im wunderschönen Hotel Pöstli Obersaxen zuständig.

    Das sympathische Team crazy5.ch aus Riniken kann man im Internet und Social Media laufend begleiten. su
    Ganz herzlichen Dank vom gesamten Team crazy5.ch an Peter Belart vom Genral Anzeiger für die Veröffentlichung.

    Links zu diesem Bericht

    » Bericht als PDF
    » Fotos von Obersaxen
    » Link zum General-Anzeiger